"Ich bin Schorsch"
Schorsch - das neue TV-Maskottchen
Schorsch, das neue TV-Maskottchen, begrüßt Sie.
Kurse

Hier geht es zu unserem derzeitigen Kursangebot.

> mehr

3 Oftersheim-Schwetzinger Triathleten beim 33. V-Card Triathlon Viernheim

Wie heisst es so schön „Aller guten Dinge sind 3“. Und so fanden sich am letzten Sonntag im August in aller Herrgottsfrühe mit Birgit Schillinger, Christian Brache und Calogero Parisi 3 Oftersheim-Schwetzinger Triathleten am Hemsbacher Wiesensee ein, um beim Abschlusswettbewerb des Rhein Neckar Triathlon Cups dabei zu sein. Die 3 Athleten hatten an dem Tag nicht nur mit den 3 Disziplinen, sondern auch mit den hohen Temperaturen zu kämpfen.

Nach dem Motto „Nach den Triathlons ist vor dem Triathlon“ ging es für Parisi in die Schlussphase seiner Triathlon-Festwochen. Viernheim war der 5 Olympische Triathlon in 6 Wochen. Durch seine Teilnahme in Ladenburg und Heidelberg fehlte ihm nun dieser 3. Wettkampf um sich im Abschlussranking des Rhein Neckar Triathlon Cups zu verewigen. Die Situation vor dem Wettkampf war eindeutig: „Feuer frei und kein taktieren“. Die ersten beiden der Altersklasse waren eigentlich nicht mehr zu holen, die Verfolger waren Ihm mit 3 bzw. 4 Minuten dicht auf den Fersen. Es galt für ihn bei der schwächsten Disziplin „Schwimmen“ nicht zu viel Zeit zu verlieren. Und so überraschte er sich selbst mit einer Zeit von 31:01 min.

Einen gelungenen Einstand feierte Birgit nach Jahren der Triathlon-Abstinenz. Sie stieg nach 30:14 min etwas mehr als 1 Minute vor Calo aus dem Wasser und bewies mit der Zeit, dass sie das Schwimmen nicht verlernt hat. Vereins-Schnellster war aber an dem Tag wieder mal Christian, der nur 24:41min für die 1500m (incl. eines kurzen Landgangs) im See benötigte!

Nun galt es rd. 40 km durch den vorderen Odenwald (mit Steigungen bis 17%) unter die Reifen zu nehmen. Auch da zeigte Birgit ihr ganzes Können und lies sich von der Strecke mit den rd. 500 Höhenmetern nicht beeindrucken. Sie erreichte nach respektablen 1:28Std ganz locker die Wechselzone2. Ein wenig früher war Christian dran, er konnte sich schon nach 1:26Std die Laufschuhe anziehen. Allerdings muss man berücksichtigen, dass in der Zeit noch eine ungerechtfertigte 2 min Zeitstrafe enthalten war. Bei Calo machte sich bezahlt, dass er die Strecke ein Woche zuvor einmal abgefahren ist und er einige unübersichtliche Stellen bzw. die teilweise mit massiven Schlaglöchern gespickte Strecke noch in frischer Erinnerung hatte. Er finishte die inzwischen liebgewonnene Disziplin, die dieses Mal auch durch den Saukopftunnel führte, in 1:13Std.

Für die letzte Disziplin benötigte Christian 52:41min. Birgit lief die 3 Runden à 3,33 km entlang des Viernheimer Erholungswalds in einer Minute weniger und kam damit in 51:40min durch den Zielbogen.

Calo konnte am Ende seiner Paradedisziplin, die er nach 38:49min finishte, den Vorsprung auf die Verfolger nicht nur halten, sondern sogar noch ausbauen und durch die Nichtteilnahme des Gesamtzweiten, sogar noch den 2.Altersklassenplatz beim Rhein Neckar Triathlon Cup erringen.

Glücklich über das Erreichte, saßen Birgit, Christian und Calo bei mehreren alkoholfreien Biermixgetränken auf dem Rasen des Stadions und sinnierten über die nächsten Events im neuen Wettkampfjahr.

Unser neues Mitglied Timon Peters hat am Samstag die Variante für Einsteiger, den Sprint-Triathlon ausprobiert. Für die 500 m/20 km/5km benötigte er insgesamt 1:20 Std und wurde damit bereits 84. von 150 Teilnehmern.

Nachfolgend noch die Ziel-Zeiten der 3 Athleten:

Schillinger Birgit 2:53:06 Gesamtplatz 67 / AK 7.

Brache Christian 2:49:02 Gesamtplatz 213 / AK 26.

Parisi Calogero 2:25:42 Gesamtplatz 73 / AK 8.

CP

 

Timo Boll kommt nach Schwetzingen

Deutschlands bester Tischtennisspieler aller Zeiten, Timo Boll, kommt nach Schwetzingen: Zusammen mit fünf weiteren Ausnahmekönnern wird er am Dienstag, 8. November, um 19 Uhr in der Nordstadthalle zu einem Turnier der Super-Cup-Serie antreten. Mit von der Partie sind noch der aktuelle Weltranglistenzehnte Marcos Freitas (Portugal), die beiden schwedischen Legenden Jan-Ove Waldner und Jörgen Persson sowie die beiden gebürtigen Chinesen Wang Xi und Chen Weixing.

Karten zum Preis von 16 Euro (Jugendliche 9 Euro) gibt es ab sofort im Kundenforum unserer Zeitung am Schlossplatz Schwetzingen, bei Schreibwaren Kaiser in Oftersheim, beim Kiosk Lemberger in Ketsch  und in der Geschäftsstelle des TV Schwetzingen 1864  (Telefon 06202/1 60 22, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Dort können auch Sammelbestellungen aufgegeben werden.

 

 

Tischtennis-Ferienprogramm